Abfindung was nun?

Arbeitslohn etc.

Moderator: muemmel

Elvenie1
Beiträge: 1
Registriert: 24. Apr 2019, 08:26

Abfindung was nun?

Beitragvon Elvenie1 » 26. Apr 2019, 08:49

Hallo.
Ich habe leider nichts vergleichbares gefunden daher ein neuer Beitrag.
Man kündigt mir gerade betriebsbedingt mit Abfindung. Die Gründe sind unerklärlich. Da ich mich mit so was gar nicht auskenne steh ich da und hab 1000 Fragen.
Meine Abfindung ist recht hoch (lange dort gearbeitet) 140.000, momentan kündigungsfrist endet 31.10. Mit Start am 1.5.
Ich weiss die Steuer ist erst in 19 fällig. Aber ich will sicher gehen das ich nicht im Vorfeld was hätte machen müssen.

1. Habe jetzt von einer Fünftelregelung gehört. Ist das gut und sinnvoll? Sollte ich das anwenden?
Wo kann man das beantragen? Beim FA?
2. Sollte ich dann die Steuer mit meinem Mann und Kind wieder zusammenanlangt machen ? Oder besser getrennt?
3. Mir wurde gesagt ich sollte um noch mehr Abfindung zu erhalten, vorrübergehend aus der Kirche austreten wenn ich damit kein Problem habe. Geht das so einfach? Wann sollte ich das gemacht haben und wann darf ich dann wieder eintreten?

Mache die Steuer normalerweise in dem online Formular

 
muemmel
Beiträge: 3367
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Abfindung was nun?

Beitragvon muemmel » 26. Apr 2019, 14:22

1. Ja. Ja. Durch die Steuererklärung, die man natürlich beim Finanzamt einreicht.
2. Ohne konkrete Zahlen kann das niemand beurteilen.
3. Wer aus der Kirche austritt, spart die Kirchensteuer. Da das eine Jahressteuer ist, kann man die für 2019 nicht mehr komplett sparen, denn ein Teil des Jahres ist ja schon um. Und wiedereintreten sollte man dann logischerweise erst 2020.


Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast