Einkünfte im Semesterferien

Arbeitslohn etc.

Moderator: muemmel

peekay
Beiträge: 3
Registriert: 30. Okt 2018, 01:09

Einkünfte im Semesterferien

Beitragvon peekay » 30. Okt 2018, 01:45

Hallo zusammen,

ich bin 24 und bin ein Student der Betriebswirtschaftslehre. Da Einkommensteuern nicht so mein Fachgebiet/Schwerpunkt ist, hätte ich hier eine Frage an Euch :)

Ich bin seit dem 04.10. als Werkstudent eingestellt und musste bis Ende September auch soweit keine Lohnsteuer zahlen, da mein Bruttolohn immer nur ca. 600€ beträgt.

Während der Semesterferien (also vom 16.08. bis 31.09.) habe ich etwas mehr gearbeitet, sodass es in der Woche immer mindestens 40h waren, so weit so gut (Siehe Abrechnung unten)
Dazu muss ich erwähnen, dass ich seit dem 01.10. als geringfügige beschäftigte (450€ Basis) angestellt bin.

Für den Zeitraum 16.08. bis 15.09. habe ich Ende September eine Abrechnung erhalten und habe für die 183,5h die ich gearbeitet habe, 1.502,32 aufs Konto überwiesen bekommen. Für den Zeitraum 16.09. bis 31.09. habe ich eine weitere separate Abrechnung bekommen.

Ich wundere mich, wieso ich für den zweiten Zeitraum so viele Lohnsteuer zahlen musste, obwohl der Zeitraum nur über einen halben Monat beträgt und die Brutto-Bezüge auch viel niedriger waren im Vergleich zu vorher. Hat das möglicherweise etwas mit dem 450€ Job ab Oktober zu tun?!

Ich hoffe ich konnte mich hier deutlich und logisch ausdrücken. Leider kann ich die dafür zuständige Person bei der Arbeit nicht fragen, da sie eine sehr unangenehme Person ist und zurzeit im Urlaub ist. Mir ist bewusst, dass ich den größten Teil der Lohnsteuer durch eine Steuererklärung zurückerhalten werde. Doch es interessiert mich als BWL Student, wie diese Berechnung zustanden kam. Anscheinend gab es eine Nachberechnung in der Abrechnung von Ende Oktober. Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen. Vielen Dank schon mal :)

Brutto-Bezüge:
16.08. - 15.09. 020 Stundenlohn Std 183,50 I 1.835,00
16.09. - 31.09. N 020 Stundenlohn Std 90,00 I 900,00
Gesamt-Brutto=2.735,00


Steuer-Brutto I Lohnsteuer I Soli I Steuerrechtliche Abzüge
L 1.835,00 I 153,58 I 8,44 I -162,02
N 900,00 I 233,25 I 12,83 I - 246,08

RV-Brutto I RV-beitrag I SV-rechtliche Abzüge
L 1.835,00 I 170,66 I -170,66
N 900,00 I 83,70 I -83,70

Netto-Verdienst
=2.072,54

bereits ausbezahlt (Ende 09.) -1.502,32

Auszahlungsbetrag =570,22

Seite nicht gefunden!
steuerberaten.de

Diese Seite wurde nicht gefunden

Nutzen Sie unsere Suche, um die gewünschten Inhalte zu finden

Zurück zur Startseite

 
schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Einkünfte im Semesterferien

Beitragvon schlauelia » 30. Okt 2018, 11:19

wie die Abrechnung zustande kommt, kann hier keiner wissen!

Aber warum wurden denn RV/KV/PV abgezogen? Da muss man doch mal nachfragen, auch wenn die Person unangenehm ist! GGf. schriftlich oder jetzt an den Vertreter oder gar an den Chef!

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Einkünfte im Semesterferien

Beitragvon schlauelia » 30. Okt 2018, 11:21

als BWL-Student gibt es auch das Fach Steuerlehre - und die Frage hier bei "Gewinneinkunftsarten" ist falsch: es gehört zu nichtselbst. Arbeit!

muemmel
Beiträge: 3859
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Einkünfte im Semesterferien

Beitragvon muemmel » 30. Okt 2018, 14:04

Aber warum wurden denn RV/KV/PV abgezogen? Der Höhe nach handelt es sich schlicht um den bei Werkstudenten normalen RV-Abzug von 9,3 %. Von KV oder PV schreibt der TE nichts.

peekay
Beiträge: 3
Registriert: 30. Okt 2018, 01:09

Re: Einkünfte im Semesterferien

Beitragvon peekay » 30. Okt 2018, 15:18

wie die Abrechnung zustande kommt, kann hier keiner wissen!

Aber warum wurden denn RV/KV/PV abgezogen? Da muss man doch mal nachfragen, auch wenn die Person unangenehm ist! GGf. schriftlich oder jetzt an den Vertreter oder gar an den Chef!

Es wurden doch lediglich RV Beiträge abgezogen. Die Frage war jetzt eher darauf bezogen, wieso ich für die 900€ (16.09.-31.09.) mehr Lohnsteuer zahlen muss, als für 1835 (16.08. - 15.09.)

peekay
Beiträge: 3
Registriert: 30. Okt 2018, 01:09

Re: Einkünfte im Semesterferien

Beitragvon peekay » 30. Okt 2018, 15:19

Aber warum wurden denn RV/KV/PV abgezogen? Der Höhe nach handelt es sich schlicht um den bei Werkstudenten normalen RV-Abzug von 9,3 %. Von KV oder PV schreibt der TE nichts.
Es wurden doch lediglich RV Beiträge abgezogen. Die Frage war jetzt eher darauf bezogen, wieso ich für die 900€ (16.09.-31.09.) mehr Lohnsteuer zahlen muss, als für 1835 (16.08. - 15.09.)


Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste