Steuernachzahlung trotz Steuerklasse 6

Arbeitslohn etc.

Moderator: muemmel

daniina
Beiträge: 1
Registriert: 5. Jul 2018, 13:39

Steuernachzahlung trotz Steuerklasse 6

Beitragvon daniina » 5. Jul 2018, 13:51

Hallo!
Ich habe letztes Jahr in meinem Hauptjob 22St auf Lohnsteuerklasse1 gearbeitet. Ab August habe ich dann noch eine zweite Stelle mit 25 st / Woche angenommen, die auf Lohnsteuerklasse 6 läuft. Da bekam ich dann zu hören, bei Klasse6 gibts ja dann bei der Steuer wieder was zurück. Bei einem Bruttoarbeitslohn von 1.063 mtl. habe ich, bei Lohnsteuerklasse6 knapp 700 Euro raus bekommen. Jetzt habe ich den Steuerbescheid bekommen und muss knapp 500 Euro nachzahlen. Haltet ihr das für ralistisch? Sollte ich widerspruch einlegen und den Bescheid prüfen lassen?
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnten.
Vielen Dank und viele Grüße!

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Einkünfte   Ι   Erstattung   Ι   Kirchensteuer   Ι   Lohnsteuerklasse   Ι   Rechner   Ι   Sozialabgaben   Ι   Steuerbescheid   Ι   Steuererklärung
 
reckoner
Beiträge: 340
Registriert: 20. Jun 2017, 23:21

Re: Steuernachzahlung trotz Steuerklasse 6

Beitragvon reckoner » 6. Jul 2018, 01:28

Hallo,

erstmal musst du nicht trotz sondern wegen Steuerklasse 6 nachzahlen. Das kommt häufig vor, daher hat der Gesetzgeber die Steuererklärung in diesen Fällen auch zur Pflicht gemacht.

Ob die Höhe stimmt musst du schon selber ausrechnen. Entweder nimmst du einen richtigen Steuerrechner (Elster o.ä., aber dann komplett, insbesondere mit Sonderausgaben), oder aber einen Lohnsteuerrechner (der einfachere Weg, dafür nicht ganz genau). Vorsicht, nicht durcheinander bringen, das sind zwei verschiedene Methoden, man darf die Beträge nicht einfach transferieren.
In beiden Fällen trägst du die Summe der Löhne als ein Betrag ein (als ob du nur einen Job hattest), und von dem was der Rechner als Steuern auswirft ziehst du die bereits abgeführten Lohnsteuerbeträge ab, heraus kommt die Nachzahlung (minus) oder die Erstattung (plus). Dort dann noch 5,5% Soli und ggf. 9% Kirchensteuer oben drauf.
Wenn du beide Löhne und die jeweils abgeführten Steuern offen legen würdest könnte ich es dir auch schnell mal ausrechnen.
Bei einem Bruttoarbeitslohn von 1.063 mtl. habe ich, bei Lohnsteuerklasse6 knapp 700 Euro raus bekommen.
Die Differenz sind aber nicht nur Steuern, sondern auch Sozialabgaben, bitte nicht in einen Topf werfen.

Stefan


Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast