Seite 1 von 1

Weihnachtsgeld nicht versteuert

Verfasst: 4. Jun 2018, 10:24
von Janni
Hallo alle zusammen!

Ich habe mal eine Frage und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe im Dez. zusätzlich zum normalen Gehalt Weihnachtsgehalt erhalten, welches jedoch nicht versteuert wurde. Nun wird mir bei meiner Steuererklärung eine Nachzahlung von ca. 400 € ausgerechnet. Das Steuerbüro meines AG erklärte dies damit, dass ich

- letztes Jahr noch Elterngeld erhalten habe
- im Jahr wieder in Stkl. 4 gewechselt hab (vorher 5)
- erst seit Okt wieder arbeite

So richtig glauben, kann ich das nicht. Zu erwähnen wäre noch, dass ich zusammen mit meinem Mann veranlagt werde und wir zwei Kinder haben.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße
Janni

Re: Weihnachtsgeld nicht versteuert

Verfasst: 4. Jun 2018, 23:03
von reckoner
Hallo,
Weihnachtsgehalt erhalten, welches jedoch nicht versteuert wurde.
Bist du da sicher? Das wäre imho nicht zulässig.
- letztes Jahr noch Elterngeld erhalten habe
Das kann zu einer Nachzahlung führen, Elterngeld unterliegt dem Progressionsvorbehalt. Das bedeutet, dass die Leistung selber zwar steuerfrei ist, aber trotzdem den Steuersatz erhöht.
- im Jahr wieder in Stkl. 4 gewechselt hab (vorher 5)
Dito. Bei Steuerklasse 4 werden weniger Lohnsteuern einbehalten, also ist es im Vergleich zu vorher schlechter (für das Ergebnis der Steuererklärung meine ich). Wobei, vorher hattest du doch kein Einkommen, oder? (kein Einkommen bedeutet keine Steuern, egal welche Steuerklasse oder welcher Steuersatz)
Außerdem hatte dein Mann aber dann Steuerklasse 3, er hat damit praktisch deinen Grundfreibetrag mit genutzt. Da kann dein Elterngeld dann wirklich zu einer Nachzahlung führen.
- erst seit Okt wieder arbeite
Das ist nun kein Grund für eine Nachzahlung, sondern vielmehr einer für eine Erstattung (aber nicht unbedingt bei Steuerklasse 5, siehe oben).

Die Kinder wirken sich erst bei hohen Einkommen richtig aus, ansonsten ist das Kindergeld günstiger; es bleiben kleine Entlastungen beim Soli und ggf. der Kirchensteuer.

Stefan

Re: Weihnachtsgeld nicht versteuert

Verfasst: 6. Jun 2018, 12:47
von Janni
Danke für deine Antwort!
Bist du da sicher? Das wäre imho nicht zulässig.
Ja absolut. Auf dem Gehaltsnachweis werden nur die SV-Beträge abgezogen
Dito. Bei Steuerklasse 4 werden weniger Lohnsteuern einbehalten, also ist es im Vergleich zu vorher schlechter (für das Ergebnis der Steuererklärung meine ich). Wobei, vorher hattest du doch kein Einkommen, oder? (kein Einkommen bedeutet keine Steuern, egal welche Steuerklasse oder welcher Steuersatz)
Außerdem hatte dein Mann aber dann Steuerklasse 3, er hat damit praktisch deinen Grundfreibetrag mit genutzt. Da kann dein Elterngeld dann wirklich zu einer Nachzahlung führen.
Vor der Elternzeit waren wir beide in 4 und haben dann zur Elternzeit in 5 (ich) / 3 (mein Mann) gewechselt und sind danach wieder beide in 4 gegangen.

Es ist, wie es ist.