Krankengeldbezug

Arbeitslohn etc.

Moderator: muemmel

charliebrown_61
Beiträge: 2
Registriert: 4. Dez 2017, 15:29

Krankengeldbezug

Beitragvon charliebrown_61 » 4. Dez 2017, 15:45

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Thema Krankengeldbezug von der Krankenkasse (Lohnfortzahlung) und steuerliche Handhabung.

Mein befristeter Arbeitsvertrag ist Ende April ausgelaufen und wurde nicht verlängert. Allerdings war ich schon ab Ende März Arbeitsunfähig krank und bin das immer noch. Aus dem Grund beziehe ich immer noch Krankengeld in Form von Lohnfortzahlung.
Das Krankengeld wird in der Regel in die Steuerprogression einbezogen. Wie ist das in geschildertem Fall. Ich bin ab dem 01.05.2017 beschäftigungslos unabhängig davon, ob ich krank bin oder nicht.
Wird das Krankengeld trotzdem in die Steuerprogression einbezogen?

Grüße und besten dank für die Antworten

 
muemmel
Beiträge: 3636
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Krankengeldbezug

Beitragvon muemmel » 4. Dez 2017, 17:31

Aus dem Grund beziehe ich immer noch Krankengeld in Form von Lohnfortzahlung. Nö. Sie beziehen ENTWEDER Krankengeld ODER Lohnfortzahlung. Was genau kriegen Sie also? Man kann das leicht unterscheiden - kommt Ihr Geld von der Krankenkasse, ist es Krankengeld. Kommt es vom Arbeitgeber, ist es LFZ.

charliebrown_61
Beiträge: 2
Registriert: 4. Dez 2017, 15:29

Re: Krankengeldbezug

Beitragvon charliebrown_61 » 4. Dez 2017, 18:32

ist klar.
Ich beziehe Geld von der Krankenkasse, also Krankengeld.
Wie geschrieben, war ich schon Ende März Arbeitsunfähig und habe Lohnfortzahlung bis 30.04.2017 vom Arbeitgeber bekommen.
Dann endete mein bis zum 30.04.2017 befristeter Arbeitsvertrag Daraufhin trat die Kasse in Leistung, also Krankengeld ab dem 01.05.2017, Arbeitsunfähigkeit dauert noch an.

Bin seit dem 19.01.2017 bei der Arbeitsagentur arbeitssuchend gemeldet. Arbeitslosenmeldung erfolgt nachdem ich wieder Arbeitsfähig bin.

muemmel
Beiträge: 3636
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Krankengeldbezug

Beitragvon muemmel » 4. Dez 2017, 18:33

Ich beziehe Geld von der Krankenkasse, also Krankengeld. Dann unterliegt es der Progression.


Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast