Pendeln nach England

Arbeitslohn etc.

Moderator: muemmel

Tarsi
Beiträge: 2
Registriert: 8. Jan 2016, 11:29

Pendeln nach England

Beitragvon Tarsi » 8. Jan 2016, 11:45

Hallo,

Da ich in Kürze einen Job in London beginnen werde und mich frage wie das am besten zu organisieren ist, wollte ich fragen, ob es hier Menschen gibt die bereits Erfahrungen mit grenzüberschreitendem Pendeln sammeln konnten.

Da ich an den Wochenenden gerne möglichst oft zuhause wäre, wollte ich fragen, ob es möglich ist die Steuern in Deutschland zu bezahlen statt in England. Obwohl die Steuern und Abgaben in England erheblich niedriger sind als in Deutschland wäre dieses Modell sehr attraktiv, da Zweitwohnungs- und Flugkosten so hoch sind, dass die gesamte Steuerbelastung deutlich geringer wäre, als wenn ich alles mit meinem Nettogehalt nach englischen Steuern zahlen müsste.

Nun meine Fragen:

1. Ist es prinzipiell möglich die Steuern in Deutschland zu bezahlen auch wenn ich zu 100% unbefristet in England angestellt bin?
2. Welche Kosten könnte ich tatsächlich absetzen? (Komplette Miete, Public Transport, Taxi zu/von Flughafen, Flüge unbegrenzt)
3. Wie oft müsste ich in Deutschland sein, dass mein Hauptwohnsitz in Deutschland akzeptiert wird? (Ich hoffe zwar so oft wie möglich zu hause zu sein, allerdings ist es durchaus möglich, dass dies aus Arbeitsgründen manchmal nicht möglich sein wird)
4. Müsste ich meine Abgaben (Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung etc.) dann ebenfalls in Deutschland zahlen?

Vielen Dank,
Tarsi

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Einkünfte
 
Petz
Beiträge: 776
Registriert: 30. Sep 2010, 13:52

Re: Pendeln nach England

Beitragvon Petz » 8. Jan 2016, 15:33

Der Arbeitslohn ist zwingend in England zu versteuern:

http://www.deloitte-tax-news.de/arbeitn ... nnien.html
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.

Tarsi
Beiträge: 2
Registriert: 8. Jan 2016, 11:29

Re: Pendeln nach England

Beitragvon Tarsi » 8. Jan 2016, 16:47

Das hab ich nach Lektüre des DBA befürchtet - vielen Dank


Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast