Steuer Suche        
Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Arbeitnehmer   Ι   Einkommen   Ι   Gleitzone   Ι   Steuerklasse   Ι   Veranlagung

Weniger Rückzahlung wegen Einkommen der Frau??

Arbeitslohn etc.

Weniger Rückzahlung wegen Einkommen der Frau??

Beitragvon Kronenmichl » 18. Jan 2011, 20:16

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich hab folgende Frage:
Bislang habe ich mit Steuerklasse drei als Arbeitnehmer immer ein kleines Sümmchen vom Staat zurückbekommen. Meine Frau hatte immer einen Job auf 400-Euro-Basis. An meinem Einkommen hat sich auch dieses Jahr nicht wesentlich was verändert, meine Frau ist jedoch mit einem Einkommen von rund 700 Euro mtl. in der Gleitzone beschäftigt.
Als ich nun in meinem Steuerprogramm meine Daten sowie unsere Ausgaben eingegeben habe hat sich wie erwartet als Ergebnis eine kleine Rückzahlung ergeben. Als ich aber nun das Gehalt meiner Ehefrau noch eingetragen habe sank die Rückzahlung plötzlich um rund 600 Euro!!! :shock: :shock:
Nun hat meine Frau durch die hässliche Steuerklasse 5 ja ohnehin nur etwas über 500 Euro Netto. Sie aber nun nach Abzug des Jahresausgleichs für nur noch 450 Euro Netto im Monat fast die doppelte Zeit arbeitet geht ja wohl auf keine Kuhhaut!! :evil: Kann das wirklich sein?? Verhindert unser liebes Deutschland wirklich so seine sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen?

Vielen Dank schonmal für die Antworten.

LG Michael
Kronenmichl
 
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jan 2011, 19:56

 

Re: Weniger Rückzahlung wegen Einkommen der Frau??

Beitragvon Petz » 18. Jan 2011, 21:05

Du bekommst eine Antwort, auch wenn sie dir nicht gefällt:

Wenn du glaubst, Ihr zahlt durch Eure Heirat mehr Steuern, dann irrt Ihr.

Passt es Euch nicht, könnt Ihr getrennte Veranlagung wählen, dann werdet Ihr behandelt wie Ledige.
Dann wirds richtig teuer.

In über 50 % aller Fälle mit Steuerklassen III / V kommt es zu einer Nachzahlung, man kann das ja ändern auf IV mit Fakotverfahren.
Dann habt Ihr monatlich weniger, es kommt aber zu keiner Nachzahlung.

Die Jahressteuer belibt immer gleich.
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.
Petz
 
Beiträge: 432
Registriert: 30. Sep 2010, 13:52

Re: Weniger Rückzahlung wegen Einkommen der Frau??

Beitragvon Kronenmichl » 19. Jan 2011, 07:54

Danke für die Antwort. Nein, ich dachte nicht, dass wir durch die Heirat mehr Steuern bezahlen. Ich kann nur in dieser Situation nicht nachvollziehen, wie ein 400-Euro-Jobler dazu motiviert werden soll eine höhere Beschäftigung anzunehmen. Dies sollte doch eigentlich im Sinn unseres lieben Staates sein oder? Für die Sozialversicherung gibt es ja genau deshalb die Gleitzonenregelung bis 800 Euro aber die Steuer macht halt genau da wieder alles zunichte.
Ich werde jedenfalls mit meiner Frau darüber sprechen, ob sie nicht doch wieder weniger Stunden arbeitet. Denn so wie jetzt lohnt sich das keinesfalls.
Kronenmichl
 
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jan 2011, 19:56

Re: Weniger Rückzahlung wegen Einkommen der Frau??

Beitragvon andi81 » 8. Mär 2011, 17:23

naja - weiß nicht, ob du vielleicht nicht ein wenig die lage verkennst. die gleitzone regelt ja lediglich wie du sagst die angemessene SV-abgabe. stell dir mal vor, die würden auch noch steuern von abziehen. über die persönlichen hintergründe ob man arbeitet oder nicht, lass ich da jedem seine meinung. und deine frau ist ja keine 400 euro jobberin mehr. sie ist mini-jobberin.

bevor du diesen schritt gehst, solltest du dir das in einem steuerprogramm ausrechnen. die steuerkonstellationen 4/4 und 3/5 nehmen sich unterm strich betrachtet faktisch garnix. und 400 eur im monat sind immer noch weniger als 500-klips. bei der 4/4 regelung zahlst du mehr steuer und hast am ende bei der steuer wesentlich weniger steuerangriffsfläche. bei der 3/5 hast du zwar mehr, aber der fiskus am ende die größere steuerangriffsfläche. man muss halt überlegen, was einem mehr wert ist. die vermeidung der nachzahlung am ende des jahres oder weniger geld im omant dafür aber ne erstattung. die 150 eur mehr netto deiner frau machen da den kohl net fett.
andi81
 
Beiträge: 204
Registriert: 8. Mär 2011, 15:33


Zurück zu Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron
Steuern
Steuern
Kategorien:
Online Steuerbüro
Steuer-Ratgeber
Steuerinfos & Tools
Steuer-Blog
Steuer-Forum
Steuerberater Regional
Basis-Leistungen:
Steuerberatung
Finanzbuchhaltung
Lohnbuchhaltung
Steuererklärung
Jahresabschluss
Juristische Informationen:
Über steuerberaten.de
Datenschutzbestimmung
AGBs für Mandanten
Widerrufsbelehrung
Haftungsausschluss
Impressum