Dienstwagenbesteuerung & Lohnabrechnung bei Krankengeldbezug überhalb der Bemessungsgrenze?

Arbeitslohn etc.

Moderator: muemmel

Christian123
Beiträge: 32
Registriert: 23. Sep 2014, 18:14

Dienstwagenbesteuerung & Lohnabrechnung bei Krankengeldbezug überhalb der Bemessungsgrenze?

Beitragvon Christian123 » 27. Okt 2019, 14:39

Hallo zusammen,

Person A bezieht das maximale Krankengeld (Entfall der Lohnfortzahlung). Er liegt auch ohne Dienstwagen überhalb der Beitragsbemessungsgrenze. Der AG gewährt den Dienstwagen mit privater Nutzung dennoch weiter (inkl. Tankkarte). Das Fahrzeug wurde über die 1% Regel abgerechnet (zzgl. 0,03ct./km für die Wegstrecke zur Arbeit). In Summe liegt der Geldwerte Vorteil bei ca. 200+250=450Eur. Eine Gehaltsabrechnung gibt es seit dem Krankengeldbezug nicht mehr.

Wie erfolgt die korrekte Abrechnung und wer wird ev. später bei einer Betriebsprüfung/Est.-Prüfung dafür verantwortlich gemacht und bis wann können welche Forderungen an wen erfolgen? Wie verhält sich der AN korrekterweise?

Vielen Dank.

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
AG   Ι   Beitragsbemessungsgrenze   Ι   Betriebsprüfung   Ι   Dienstwagen   Ι   Einkünfte   Ι   Lohnabrechnung
 

Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast