Polizeikaserne - Zimmer

Moderator: muemmel

Peterpanski93
Beiträge: 2
Registriert: 10. Jan 2016, 17:38

Polizeikaserne - Zimmer

Beitragvon Peterpanski93 » 10. Jan 2016, 17:54

Hallo,
Ich habe über eine Steuerberaterin meine Steuererklärung erstellen und abschicken lassen. Dabei handelte es sich um die Jahre 2013/2014. Für 2013 gab es keinerlei Probleme und ich bekam Geld zurück überwiesen. Jedoch für 2014 gibt es ein Problem.
Ausgangssituation:
Ich befand mich 2013-2015 in Bayern in der Ausbildung zum Polzeivollzugsbeamten in der 2 QE, mittlerer Dienst. Für die Ausbildung wird man in einer Kaserne untergebracht. Dafür zahlt man ab dem zweiten Ausbildungsjahr 100€ Unkostenbeitrag. Jedoch war ich immer noch bei meinen Eltern bis 03.2015 gemeldet. Auch fuhr ich jeden Monat ein bis zwei mal nach Hause.

Jetzt zum Problem:
Das Finanzamt will mir keine Heimfahrten bezahlen weil es sich bei meinem Wohnsitz bei meinen Eltern um keinen anerkannten Wohnsitz handelt, da ich keine Unkosten bzw. Miete zahlte.
Das Zimmer in der Ausbildung war 12qm mit einem Waschbecken, einem Bett, einem Schreibtisch und Schränken ausgestattet. Außerdem hatte ich einen Mitbewohner ebenfalls ein Azubi.
Gemeinschaftlich gab es eine Dusche und ein Waschraum den man gegen Entgelt benutzen konnte.
In der Unterkunft war es nicht möglich sich Einwohnermelderechtlich zu melden.

Nach einem Urteil aus dem Jahr 2014 müsste ich für die elterliche Unterkunft Geld bezahlen und diese anerkannt zu bekommen.

Jetzt meine Frage:
Wie bekomme ich es hin, dass das Finanzamt versteht, dass es sich bei der Unterkunft um keine richtige Wohnung handelt und mir die Heimfahrten erstattet.

Vielen Dank für euere Hilfe

 
Petz
Beiträge: 776
Registriert: 30. Sep 2010, 13:52

Re: Polizeikaserne - Zimmer

Beitragvon Petz » 10. Jan 2016, 18:29

Das Finanzamt versteht schon, was eine Wohnung ist und was nicht.

Sind ja schließlich alles Beamte aus dem mittleren oder gehobenen Dienst 8-) :lol: :P

Aber du hast eben auch keine "eigene" Wohnung bei den Eltern gehabt, auch hast du dich anscheinend nicht an den Kosten beteiligt.

Und da sagt das Gesetz ab 2014 eben, dass es keine Heimfahrten gibt.

So sind die Gesetze, du als angehender Gesetzeshüter hast doch sicherlich Verständnis dafür :mrgreen:

Nichts für ungut, bin auch Beamter 8-)
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.

Peterpanski93
Beiträge: 2
Registriert: 10. Jan 2016, 17:38

Re: Polizeikaserne - Zimmer

Beitragvon Peterpanski93 » 10. Jan 2016, 19:58

Fand es nur komisches das nicht möglich war sich dort zu melden und zu bestimmten Einsätzen mussten unsere Zimmer geräumt werden und das verstehe ich nicht unter einer Wohnung wenn ich diese zeitweise räumen muss. Deshalb habe ich gedacht es bestehe die Möglichkeit. Auch hätten wir keine Küche um essen zu breiten zukönnen. Und in jeder Wohnung ist eine Küche oder küchenzeile vorhanden.
Ich spreche die beiden Punkte nochmal bei dem Finanzamt an, vielleicht hab ich ja doch noch Chancen und mein Steuerberater steht ja auch noch im Kontakt zum Finanzamt aber trotzdem schon mal danke für die Antwort.


Zurück zu „Haushaltsnahe Dienstleistung / Beschäftigungsverhältnis“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast