Frage zu Beiträgen zur Altersvorsorge in der Steuererklärung

Moderator: muemmel

sunnyboy123
Beiträge: 1
Registriert: 3. Dez 2018, 21:22

Frage zu Beiträgen zur Altersvorsorge in der Steuererklärung

Beitragvon sunnyboy123 » 3. Dez 2018, 21:24

Hallo,


ich möchte fragen, ob man mir etwas zu folgenden Sachverhalten in Bezug auf meine Steuererklärung schreiben kann, insbesondere wie ich die Sachverhalte steuerlich günstig geltend machen könnte.

Natürlich handelt es sich um einen hypothetischen Fall. Wir wollen folgende Situation annehmen:

1) Ich war von Anfang bis Mitte 2017 in einer Förderschule tätig und dort zusätzlich in einer Versicherung der bayerischen Versorgungskammer (BVK), die mit Altersvorsorge zu tun hat. Es scheint mir gerade so, als ob ich zumindest von meinem Netto dort keine eigenen Beiträge geleistet habe - ich kann jedenfalls auf den Gehaltsabrechnungen nichts erkennen, ich frage bei meinem alten Arbeitgeber gerade nach - sondern nur der Arbeitgeber die Beiträge geleistet hat. Ansonsten ist möglich, dass ich dort ein paar Hundert Euro eingezahlt habe, mein Arbeitgeber wird mir dann den genauen Betrag noch mitteilen. Der ausgestellte Versicherungsnachweis spricht von einer 'Pflichtversicherung' bei dieser Sache und von einer 'Anwartschaft auf Altersrente' (Sowie von 'Betriebsrente', die allerdings erst ab 60 Monaten Einzahlung beansprucht werden kann).
Die BVK selbst kann keine verbindlichen Auskünfte erteilen, schreibt aber, was für mich praktisch unverständlich ist, weil ich nicht steuerrechtlich gebildet bin: "Nach unserer Auffassung können die von Ihrem Arbeitgeber für Sie erbrachten Zukunftssicherungsleistungen (z. B. Umlagen und Beiträge an die Zusatzversorgungskasse) in der Einkommensteuererklärung nur insoweit als Sonderausgaben geltend gemacht werden, als sie zu Ihren Lasten individuell besteuert worden sind. Aufwendungen, die von Ihrem Arbeitgeber steuerfrei gezahlt, ersetzt oder pauschal besteuert wurden, sind davon jedoch ausgenommen."

2) Von mitte September bis zu den Sommerferien einschließlich war ich an einem Gymnasium beschäftigt und versichert zusätzlich für die Altersvorsorge bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL). Hier ist definitiv monatlich ein bestimmter Betrag von meinem Netto einbehalten worden. Es summiert sich auf etwa 150 Euro für das Jahr 2017. Diese Ausgaben meinerseits sind auf der Lohnsteuerbescheinigung scheinbar nicht erfasst. Die Versicherung heißt VBLklassik und es ist von einer 'Betriebsrente wegen Alters' die Rede.


Vielen Dank für die Hilfe, viele Grüße

 

Zurück zu „Sonderausgaben, Spenden“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast