Weiterbildung zum Fachwirt Sonderausgaben?

Moderator: muemmel

DK1705
Beiträge: 1
Registriert: 14. Feb 2017, 18:35

Weiterbildung zum Fachwirt Sonderausgaben?

Beitragvon DK1705 » 14. Feb 2017, 22:47

Guten Abend zusammen,

Ich absolviere im Moment eine Teilzeitweiterbildung per Abendschule bei der IHK zum Fachwirt.
Hauptberuflich bin ich Sachbearbeiter, nachdem ich eine Lehre zum Bürokaufmann gemacht habe.

Zum eigentlichen Thema:
Kann ich die Kosten für die Weiterbildung als Sonderausgaben angeben?

Ich mache die Weiterbildung nicht beruflich, sondern möchte mich persönlich weiterbilden und mir Möglichkeiten erarbeiten.
Ich habe gelesen, dass die Kosten für eine Weiterbildung in einem nicht ausgeübten Beruf als Sonderausgaben anerkannt werden. Mein Fachwirt ist ja nicht mein ausgeübter Beruf, oder verstehe ich das falsch?

Die Kosten der Weiterbildung liegen unter den 1000€ Pauschbetrag für Werbungskosten. Somit hat das wenig Sinn, diese Kosten dort anzugeben.

Vielen Dank für Eure Hilfe. Bin echt ratlos, weil mir niemand genau erklären kann ob ich die Kosten dort angeben kann.

Liebe Grüße.

 
muemmel
Beiträge: 3350
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Weiterbildung zum Fachwirt Sonderausgaben?

Beitragvon muemmel » 15. Feb 2017, 15:27

Kann ich die Kosten für die Weiterbildung als Sonderausgaben angeben? Nö. Da Sie schon einen Beruf haben, sind das WK.
Die Kosten der Weiterbildung liegen unter den 1000€ Pauschbetrag für Werbungskosten. Und Sie wohnen direkt neben Ihrer Arbeitsstelle? Oder wieso haben Sie außer den Weiterbildungskosten keinerlei WK?


Zurück zu „Sonderausgaben, Spenden“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste