Welche Steuerkombination wäre Ratsam?

Einzel - Zusammen - Getrennt

Moderator: muemmel

marcoparko
Beiträge: 23
Registriert: 16. Aug 2012, 12:00

Welche Steuerkombination wäre Ratsam?

Beitragvon marcoparko » 27. Jan 2016, 11:22

Guten Tag,

welche Steuerkombination wäre Ratsam und wer sollte den Kinderfreibetrage nehmen? Ich werde demnächste heiraten, meine Zukünftige hat einen Vollzeitjob, ich auch und wir haben ein gemeinsames Kind. Da ich jetzt nicht mit Bruttogehälter um mich schmeißen möchte, sag ich ganz kurz. Meine Bruttogehalt ist höher als das meiner Frau. Da es nicht viele Kombinationen geben wird, denke ich reicht das als Information, oder?

Liebe Grüße
:)

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Steuererklärung   Ι   Steuerklasse
 
Svenner90
Beiträge: 10
Registriert: 5. Aug 2015, 00:05
Wohnort: Berlin

Re: Welche Steuerkombination wäre Ratsam?

Beitragvon Svenner90 » 27. Jan 2016, 13:08

Wenn die Steuerverhältnisse derart kompliziert werden, dass man nicht mehr instant weiß welcher Steuerklasse man sich nun selbst zuordnen soll, dann sollte man sich beraten lassen oder auf informativen Seiten wie beispielsweise https://www.steuerklassen.com/steuerklassenrechner einmal die Steuerklassenrechner benutzen und andere diverse Tipps zum Thema lesen. Quasi ein Steuer(klassen)bezogenes Nachschlagewerk dass genau bei Fragen wie den deinen hilfreich ist. Ein Blick schadet jedenfalls nicht, ich schaue auch ab und zu rein, vorallem während ich meine Steuer mache. Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern.

Liebe Grüße
Nur zwei Dinge auf Erden sind uns ganz sicher: der Tod und die Steuer.

muemmel
Beiträge: 2687
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Welche Steuerkombination wäre Ratsam?

Beitragvon muemmel » 27. Jan 2016, 14:14

Da es nicht viele Kombinationen geben wird, denke ich reicht das als Information, oder? Es gibt exakt zwei: 4/4 und 3/5. Und das Ergebnis ist immer gleich - mit 3/5 spart man laufende Steuern, zahlt die dann aber am Ende, nach der Steuererklärung, nach. Bei 4/4 zahlt man halt gleich. Insofern muß man sich darüber nur wenig Gedanken machen...


Zurück zu „Veranlagung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste