Seite 1 von 1

Suche Lerncoach für Steuerberaterprüfung/Klausurtechnik

Verfasst: 7. Feb 2018, 08:48
von 1zwei34
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

als angehender Steuerberater bin ich auf der Suche nach einem Lerncoach, der mich auf dem Weg zur Prüfung fachkundig begleitet.
Meine große Schwäche liegt in der Klausurtechnik, mit anderen Worten: Ich bringe mein Wissen nicht auf das Blatt.

Leider habe ich schon einen erfolglosen Versuch hinter mir, aber: neue Chance - neues Glück

Bei der letzten Prüfung (vom Oktober 2017) habe ich die schriftliche Prüfung knapp nicht bestanden, mit einem Notendurchschnitt von 4,66 - mir haben nur 4 von 300 Punkten gefehlt um die Prüfung zu bestehen.
Ich bin mir sicher, mit einer guten Klausurtechnik mehr als diese fehlenden 4 Punkte herausarbeiten zu können. Fachlich bin ich auf einem guten Level.

Mein Plan wäre, wöchentlich ca. 1 Übungsklausur zu schreiben und diese von einem Fachkundigen korrigieren lassen und ein Feedback/Tipps zu erhalten, was ich besser machen muss (ggf. über Skype, etc.). Wenn ich bei den Übungsklausuren dann entsprechend gut bin, würde ich die StB-Prüfung gerne nochmal machen.

Selbstverständlich erfolgt das ganze gegen eine angemessene Bezahlung. Mir ist bekannt, dass diese Aufgabe durchaus zeitintensiv ist.

Vielleicht kennt jemand jemanden, der jemanden kennt und dieser wiederum jemanden kennt .... Über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Re: Suche Lerncoach für Steuerberaterprüfung/Klausurtechnik

Verfasst: 8. Feb 2018, 16:14
von Severina
Warum belegen Sie nicht einen der einschlägigen Klausurenkurse bei den entsprechenden Bildungseinrichtungen? Ein Coach müsste ja persönlich Ahnung bezügliche der Ausbildung und der Korrektur von Klausuren haben - selbst mal die Prüfung bestanden zu haben, reicht da ja nicht aus?

Auf jeden Fall viel Erfolg!

Re: Suche Lerncoach für Steuerberaterprüfung/Klausurtechnik

Verfasst: 9. Feb 2018, 08:11
von 1zwei34
Klausurenkurse habe ich bereits besucht. Mir persönlich haben diese Kurse nicht viel gebracht, weil beispielsweise bei einer individuellen Korrektur durch die Einrichtung nur nach richtig/falsch korrigiert wird, das kann ich selber auch. Zudem gab es kein wirkliches Feedback bzw. Verbesserungsvorschläge, ich kann mir diese leider nicht anhand der Musterlösung aus den Fingern saugen (Kommentar Dozent: die Musterlösung ist viel zu ausführlich, das können Sie nie in 6 Std. hinschreiben). In der Klausurbesprechung mit dem Dozent wurden fast ausschließlich fachliche Themen behandelt. Fachliche Themen müssen m.E. bereits vor solch einem Kurs sitzen oder können im Nachgang von jedem einzeln behandelt werden.
Für mich waren diese Kurse mehr "Zeitmanagement-Kurse" oder "Motivations-Kurse".

Der Coach muss selbst die Prüfung nicht bestanden haben. Jedoch sollte er fachlich aus der steuerlichen Schiene kommen und Ahnung von Klausurtechnik haben.