Die Suche ergab 704 Treffer

von Severina
14. Mai 2018, 16:35
Forum: Einnahmen
Thema: Jobwechsel - Lohnsteuerjahresbescheid
Antworten: 1
Zugriffe: 1463

Re: Jobwechsel - Lohnsteuerjahresbescheid

Kann man so machen - der 1. Arbeitgeber war allerdings verpflichtet, Ihnen ebenfalls einen Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung auszuhändigen. Ggf. noch mal anfordern (bzw. in den Papieren suchen, ob sie wirklich nicht dabei war). Sofern er die Daten dem Finanzamt übermittelt hat - wo...
von Severina
14. Mai 2018, 13:58
Forum: Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit
Thema: Mieteinnahmen zzgl. Minijob
Antworten: 1
Zugriffe: 523

Re: Mieteinnahmen zzgl. Minijob

Wenn der Arbeitgeber den Minijob pauschal versteuert - nein;
wenn sich der Arbeitgeber gegen die pauschale Versteuerung entscheidet - ja.

Dies muss also im Vorfeld abgeklärt werden.
von Severina
14. Mai 2018, 11:41
Forum: Kinder
Thema: Kind in Steuererklärung erwähnen ja/nein?
Antworten: 3
Zugriffe: 1039

Re: Kind in Steuererklärung erwähnen ja/nein?

Die Daten sind aus Sicht des Finanzamtes schon relevant - nur mit diesen Angaben kann geprüft werden, ob beide Elternteile richtige Angaben gemacht haben und somit insgesamt das Kind richtig berücksichtigt wird. Das gezahlte Kindergeld müssen Sie in Höhe von 50 % angeben - denn das ist Ihr Kindergel...
von Severina
29. Apr 2018, 15:07
Forum: Umsatzsteuer
Thema: Angestellt und Arbeitslos (Freiberuflicher Einkommen) im gleichen Jahr
Antworten: 2
Zugriffe: 632

Re: Angestellt und Arbeitslos (Freiberuflicher Einkommen) im gleichen Jahr

Nichtselbständige Einkünfte in die Anlage N, für die “selbständigen Einkünfte“ eine Einnahme- Überschuss-Rechnung (Anlage EÜR) und den Gewinn in die Anlage S oder G - je nachdem, ob es eine gewerbliche oder tatsächlich selbständige Tätigkeit war. Ohne Steuernummer ist eine authentifizierte Übermittl...
von Severina
29. Apr 2018, 14:55
Forum: Einnahmen- Überschussrechnung
Thema: Smartphone und iPad richtig buchen
Antworten: 5
Zugriffe: 15986

Re: Smartphone und iPad richtig buchen

Nein, Wirtschaftsgüter über 800 € Netto-Anschaffungskosten (die Grenze gilt auch beim Kleinunternehmer) nicht auf sonstige Ausgaben - auf ein Anlagenkonto, in das Inventar aufnehmen und jährlich Abschreibungen buchen Das IPad auch nicht auf sonstige Ausgaben, sondern auf GWG (geringwertige Wirtschaf...
von Severina
29. Apr 2018, 14:24
Forum: Einkünfte aus Kapitalvermögen
Thema: Welche Steuern kommen beim Hausverkauf auf einen zu?
Antworten: 4
Zugriffe: 880

Re: Welche Steuern kommen beim Hausverkauf auf einen zu?

Auch dann ist Stefans Hinweis zum gewerblichen Grundstückshandel zu beachten!
von Severina
29. Apr 2018, 08:12
Forum: Einnahmen- Überschussrechnung
Thema: Smartphone und iPad richtig buchen
Antworten: 5
Zugriffe: 15986

Re: Smartphone und iPad richtig buchen

Dann müssen Sie das Smartphone aktivieren und abschreiben, und zwar mit dem Netto-Kaufpreis (nur, wenn Sie nicht Kleinunternehmer sind). Den Kaufpreis gegen Verbindlichkeiten buchen und die Raten dann gegen Verbindlichkeiten. Das Ipad ist ein GWG, dieses kann also sofort abgesetzt werden, soweit auc...
von Severina
28. Apr 2018, 15:53
Forum: Umsatzsteuer
Thema: Umsatzsteuer-Abrechnung - mehrere Themen
Antworten: 1
Zugriffe: 493

Re: Umsatzsteuer-Abrechnung - mehrere Themen

Ob der Verkauf des Inventars umsatzsteuerpflichtig ist, hängt davon ab, ob es sich um eine Geschäftsveräußerung im Ganzen handelt oder nicht. Das Inventar war Betriebsvermögen, entweder haben Sie dieses mit Beendigung der Tätigkeit in das Privatvermögen überführt (wodurch der Entnahmegewinn Bestandt...
von Severina
28. Apr 2018, 09:46
Forum: Einnahmen- Überschussrechnung
Thema: Smartphone und iPad richtig buchen
Antworten: 5
Zugriffe: 15986

Re: Smartphone und iPad richtig buchen

Um das vollständig zu beantworten, müsste man erst Mal wissen, in welchem Jahr Sie die Geräte angeschafft haben und ob es sich um Brutto- oder Nettopreise handelt.
von Severina
28. Apr 2018, 09:37
Forum: Einnahmen
Thema: Steuern über Gehaltsabrechnung teilweise zurückerstattet
Antworten: 4
Zugriffe: 1089

Re: Steuern über Gehaltsabrechnung teilweise zurückerstattet

Das Finanzamt verwendet für die Veranlagung sowieso nicht die Daten, die Sie eintragen, sondern die, die ihm von Ihrem Arbeitgeber elektronisch übermittelt wurden. Das sollten natürlich die gleichen Daten sein und sind es in aller Regel auch. Sie müssen also die Daten der Lohnsteuerbescheinigung ver...

Zur erweiterten Suche