Die Suche ergab 2731 Treffer

von muemmel
19. Jul 2018, 15:59
Forum: Einnahmen
Thema: Student gelegentlicher Verdienst
Antworten: 2
Zugriffe: 23

Re: Student gelegentlicher Verdienst

Wie und wo (welche Anlage?) muss ich dieses Einkommen in meiner Steuerklärung angeben? Überhaupt nicht, da Sie gar keine Steuererklärung abgeben müssen, sofern Sie nicht nebenher noch als Arbeitnehmer tätig sind: https://www.smartsteuer.de/online/service/informationen_einkommensteuererklaerung/grun...
von muemmel
19. Jul 2018, 14:19
Forum: Lohnsteuer
Thema: Teilzeit und 2 Minijobs?
Antworten: 5
Zugriffe: 37

Re: Teilzeit und 2 Minijobs?

Hauptjob wird in Steuerklasse 1 verrechnet und der 2. Nebenjob in Steuerklasse 6 unabhängig voneinander So ist es. Allerdings entsteht dadurch die Pflicht zur Steuererklärung, was in diesem Szenario zu einer gewissen Steuernachzahlung führen könnte. Meiner Berechnung wären das ca. 15 Euro pro betro...
von muemmel
19. Jul 2018, 13:41
Forum: Sonderausgaben, Spenden
Thema: Erststudium - Kosten absetzen
Antworten: 4
Zugriffe: 38

Re: Erststudium - Kosten absetzen

Die Steuererklärung muss ich machen, da ich noch ein Kleingewerbe habe. Es wäre auch meine erste Steuererklärung. Und Sie haben alles in allem so viel verdient, daß Sie überhaupt was absetzen können? Werden sie als Werbungskosten oder als Sonderkosten angerechnet? Wenn ich mal voraussetze, daß das ...
von muemmel
19. Jul 2018, 12:39
Forum: Lohnsteuer
Thema: Teilzeit und 2 Minijobs?
Antworten: 5
Zugriffe: 37

Re: Teilzeit und 2 Minijobs?

Und wenn ich dann in Steuerklasse 6 bin (?!) habe ich am Ende weniger als ohne den zweiten Minijob laut Brutto/Netto-Rechner. Komplett unmöglich - das hieße ja, Ihre Abzüge betrügen MEHR als 100 %: Wie soll das denn gehen? Und man "ist" nicht in Steuerklasse 6 - es würden lediglich das Gehalt des Z...
von muemmel
18. Jul 2018, 13:39
Forum: Sonderausgaben, Spenden
Thema: Krankenversicherungsbeiträge voll absetzbar?
Antworten: 2
Zugriffe: 30

Re: Krankenversicherungsbeiträge voll absetzbar?

und nebenbei als Werkstudent tätig Werkstudenten zahlen keine KV-Beiträge von ihrem Lohn. Und als normaler Arbeitnehmer müßte man schon so etwa 40.000 Euro im Jahr verdienen, um auf 3.000 Euro KV-Beiträge zu kommen. Insofern ist jetzt schon die Frage, wie diese Zahl eigentlich zustandekommt.
von muemmel
18. Jul 2018, 13:35
Forum: Einnahmen
Thema: Steuersatz auf Abfindung
Antworten: 10
Zugriffe: 47

Re: Steuersatz auf Abfindung

Bei der Einzelveranlagung der beiden Ehepartner, wird dann allerdings gemäß der normalen Steuertabelle der Steuersatz ermittelt, oder? Ja. Allerdings wird Ihre Frau dann wohl von Ihnen den Ausgleich ihrer steuerlichen Nachteile verlangen.
von muemmel
18. Jul 2018, 13:31
Forum: Lohnsteuer
Thema: Teilzeit und 2 Minijobs?
Antworten: 5
Zugriffe: 37

Re: Teilzeit und 2 Minijobs?

Ich meine nämlich mal gelesen zu haben, dass wenn meinen einen sozialversicherungspflichtigen Hauptjob (meine Teilzeitstelle) hat, dann kann man nur einen sozialversicherungsfreien Minijob ausüben?! Und der Verdienst des weiteren Minijobs wird mit der Hauptbeschäftigung zusammengerechnet? So ist es...
von muemmel
17. Jul 2018, 18:36
Forum: Einnahmen
Thema: Steuersatz auf Abfindung
Antworten: 10
Zugriffe: 47

Re: Steuersatz auf Abfindung

Haben Sie nach Ihrer Heirat noch nie eine Steuererklärung gemacht? Denn sonst müßten Sie wissen, das man als Ehepaar i. d. R. ZUSAMMEN veranlagt wird. Und dann gesellt sich der Lohn Ihrer Frau zu Ihrer Abfindung.
von muemmel
17. Jul 2018, 18:24
Forum: Einnahmen
Thema: Steuersatz auf Abfindung
Antworten: 10
Zugriffe: 47

Re: Steuersatz auf Abfindung

Gucken Sie sich mal folgende Berechnung, Beispiel 2 und 3 - da sehen Sie exakt die Problematik, die ein relativ niedriges Einkommen (in Ihrem Fall das Ihrer Frau) mit sich bringt: https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCnftelregelung
von muemmel
17. Jul 2018, 18:17
Forum: Einnahmen
Thema: Steuersatz auf Abfindung
Antworten: 10
Zugriffe: 47

Re: Steuersatz auf Abfindung

Meine Frau verdient weniger als die oben genannte Summe. Ja und - trotz geht ihr Lohn in die Berechnung ein. Sie können sich natürlich getrennt veranlagen lassen, aber das gibt dann möglicherweise Nachteile für Ihre Frau. dann liege ich bei 62.500 € Steuer hierauf, dies ist dann die Steuerlast gemä...

Zur erweiterten Suche