Die Suche ergab 232 Treffer

von Severina
10. Nov 2018, 18:51
Forum: Veranlagung
Thema: Mysteriöse Nachzahlung?!
Antworten: 5
Zugriffe: 40

Re: Mysteriöse Rückzahlung?!

War das ein echter Minijob, wo der Arbeitgeber pauschal Lohnsteuer zahlt? Wenn ja, gehören die Einnahmen daraus nicht in die Erklärung.
von Severina
10. Nov 2018, 18:48
Forum: Einnahmen- Überschussrechnung
Thema: Zählt dieser Posten zu Betriebsausgaben?
Antworten: 2
Zugriffe: 37

Re: Zählt dieser Posten zu Betriebsausgaben?

Klar sind das Betriebsausgaben, die den Gewinn mindern.

Eine Bitte: Bevor Sie anfangen, besuchen Sie ein Existenzgründerseminar...
von Severina
10. Nov 2018, 13:53
Forum: Ausgaben
Thema: Fahrtkosten nicht anerkannt bei Steuerklärung
Antworten: 1
Zugriffe: 31

Re: Fahrtkosten nicht anerkannt bei Steuerklärung

Von den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit wird immer ein Werbungskostenpauschbetrag i.H.v. 1000 € abgezogen. Rechnen Sie es sich aus - je nachdem, wie viele Arbeitstage anzusetzen sind, dreht es sich bei 15 km einfache Strecke gerade darum, damit über oder unter 1000 € zu kommen. Wenn Sie son...
von Severina
7. Nov 2018, 11:34
Forum: Gewerbesteuer
Thema: Frage zur Gewerbesteuerermittlung aus EÜR
Antworten: 7
Zugriffe: 70

Re: Frage zur Gewerbesteuerermittlung aus EÜR

Möglicherweise verstehe ich Sie nicht richtig, aber im Gewerbesteuerformular wird doch
der Gewinn lt. EÜR eingetragen - in diesen sind doch alle USt- und Vorsteuerzahlungen
bereits eingegangen, da braucht es keine weitere Eintragung.
von Severina
7. Nov 2018, 09:14
Forum: Gewerbesteuer
Thema: Frage zur Gewerbesteuerermittlung aus EÜR
Antworten: 7
Zugriffe: 70

Re: Frage zur Gewerbesteuerermittlung aus EÜR

Nein, dürfen Sie nicht:

Die vereinnahmte und verausgabte USt werden ja durch die Verbuchung der USt-Zahlungen an das FA wieder neutralisiert. Wenn Sie die Voranmeldungen mit Dauerfristverlängerung abgeben, führt das zwar zu einer zeitlichen Verschiebung - diese müssen Sie dann aber hinnehmen.
von Severina
6. Nov 2018, 12:15
Forum: Einnahmen- Überschussrechnung
Thema: 1% Regelung, Fzg-Wert Einnnahme?
Antworten: 2
Zugriffe: 53

Re: 1% Regelung, Fzg-Wert Einnnahme?

Ein Wirtschaftsgut ist zwingend Betriebsvermögen, wenn es zu mehr als 50 % betrieblich genutzt wird. Es kann dem Betriebsvermögen zugeordnet werden, wenn es zu mehr als 10 % betrieblich genutzt wird. Auf Grundlage Ihrer Schilderung nehme ich an, dass das Fahrzeug im Jahr 2017 zu mehr als 50 % betrie...
von Severina
5. Nov 2018, 16:40
Forum: Finanzbuchhaltung
Thema: Leasingfahrzeug und Anlagevermögen
Antworten: 1
Zugriffe: 47

Re: Leasingfahrzeug und Anlagevermögen

In aller Regel ja. Letztlich kommt es auf die genaue Ausgestaltung des Leasingvertrages an, aber zumindest mir ist noch kein PKW-Leasingvertrag untergekommen, bei dem der PKW dem Leasingnehmer zuzuordnen gewesen wäre - Such-Stichwort wäre 'Leasing-Erlass'. Ein Leasing-Vertrag ist (juristisch ungenau...
von Severina
22. Okt 2018, 11:47
Forum: Lohnsteuer
Thema: Welche Anlagen in folgenden 3 Fällen?
Antworten: 3
Zugriffe: 152

Re: Welche Anlagen in folgenden 3 Fällen?

Hallo Ihr Lieben, ich habe ein paar Fragen und hoffe sehr auf Hilfestellungen. Ich hatte versucht die Suchfunktion zu nutzen, doch kam ich irgendwie nicht weit. Sorry. 1. Ich hatte ein Kleingewerbe bis 2017. Dann wurde ich ganz normal als Angestellte eingestellt und habe mein Kleingewerbe (nach 7 J...
von Severina
18. Okt 2018, 16:01
Forum: Einnahmen- Überschussrechnung
Thema: Betrag Umsatzsteuervoranmeldung verloren?
Antworten: 1
Zugriffe: 57

Re: Betrag Umsatzsteuervoranmeldung verloren?

Lt. OFD NRW wäre der Betriebsausgabenabzug (leider) verloren, es sei denn, der Einkommensteuerbescheid 2016 steht unter dem Vorbehalt der Nachprüfung oder ist aus anderen Gründen noch offen: https://www.haufe.de/steuern/finanzverwaltung/zeitliche-zuordnung-von-umsatzsteuer-vorauszahlungen_164_305832...
von Severina
16. Okt 2018, 00:18
Forum: Einkünfte aus Kapitalvermögen
Thema: Kreditzinsen/Kapitalertragsteuer
Antworten: 3
Zugriffe: 149

Re: Kreditzinsen/Kapitalertragsteuer

Weil das so seit 2009 im Gesetz steht (§20 Abs. 9 Satz 1 EStG). In welchem Abschnitt genau? Jetzt frage ich mich doch, ob Sie mich veräppeln wollen... Der Teil hinter der Klammer: der Abzug der tatsächlichen Werbungskosten ist ausgeschlossen. Davon ausgehend, dass Sie "VERrechnen" meinten - das wär...

Zur erweiterten Suche