Die Suche ergab 253 Treffer

von Severina
5. Dez 2018, 16:54
Forum: Ausgaben
Thema: Fehler gemacht in der Steuererklärung.
Antworten: 6
Zugriffe: 60

Re: Fehler gemacht in der Steuererklärung.

Echt? Nimmt man nicht das zvE? Nein, man nimmt den GdE. Er hat doch in 2016: Einkünfte: 3000 Werbungskosten: -1000 und damit positive Einkünfte in Höhe von 2000, die mit dem bis dahin entstandenen Verlustvortrag verrechnet werden. Sonderausgaben: -10.000 ............................. zvE: -8.000 Da...
von Severina
3. Dez 2018, 15:49
Forum: Sonderausgaben, Spenden
Thema: OP-Kosten Ausland
Antworten: 5
Zugriffe: 65

Re: OP-Kosten Ausland

Sie müssen nichts berechnen, Sie können einfach die Kosten eintragen - das Finanzamt (und vorweg Ihre Steuersoftware, wenn Sie eine solche einsetzen) stellt dann fest, ob sich die Kosten auswirken. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass hierzu Belege angefordert werden - ggf. beschleunigen Sie die ...
von Severina
3. Dez 2018, 12:20
Forum: Renteneinkünfte
Thema: Rückwirkende EM-Rente, FA berechnet trotzdem Progressionsvorbehalt
Antworten: 1
Zugriffe: 39

Re: Rückwirkende EM-Rente, FA berechnet trotzdem Progressionsvorbehalt

Sehen Sie mal hier, ob das Ihre Frage beantwortet:

https://www.buhl.de/steuernsparen/erwerbsminderungsrente/
von Severina
3. Dez 2018, 12:17
Forum: Umsatzsteuer
Thema: Steuern bei Weiterverkauf?
Antworten: 3
Zugriffe: 56

Re: Steuern bei Weiterverkauf?

Von den bereits genannten Bedenken mal abgesehen: Natürlich müssen Sie die USt abführen, die Sie auf Ihrer Ausgangsrechnung ausweisen. Und Sie können die Vorsteuer anrechnen, die auf Ihrer Eingangsrechnung steht. Das ist aber absolutes Basiswissen in Sachen Umsatzsteuer - wer sich selbständig macht,...
von Severina
2. Dez 2018, 16:37
Forum: Ausgaben
Thema: Keine Werbungskosten, aber Riester Rente
Antworten: 5
Zugriffe: 45

Re: Keine Werbungskosten, aber Riester Rente

" Ich habe oft gehört und auch gelesen, dass wenn die 1000 € nicht zusammen kommen, es zu einer Nachzahlung kommen kann. Ist das also 100 % Quatsch? Na, da würde ich aber gern wissen, wo Sie das gelesen haben - denn das ist sogar 150 % Quatsch. Zu den 50 % Sonderausgaben (genauer: Vorsorhesufwand) ...
von Severina
2. Dez 2018, 16:31
Forum: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Thema: AFA Abschreibung
Antworten: 1
Zugriffe: 16

Re: AFA Abschreibung

"Danach wird auch die AFA für die Wärmepumpe (50 Jahre) und Hausabschreibung (12 Jahre) falsch berrechnet" Verwechselt, oder? "Wie würdet Ihr das machen ? " ICH würde den Sachbearbeiter anrufen und nachfragen, wie ich sicherstellen kann, dass das im Folgejahr richtig läuft und das Ergebnis dann noc...
von Severina
2. Dez 2018, 16:25
Forum: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Thema: Angaben in Anlage V
Antworten: 2
Zugriffe: 32

Re: Angaben in Anlage V

Sobald der Feststellungsbescheid vorliegt, werden die Einkünfte auch ohne ihr Zutun übernommen. Wenn Sie aber Ihre Steuerlast schon bei der Erstellung der Einkommensteuererklärung berechnen lassen wollen (z.B. von der Elster- Software), müssen Sie die Daten natürlich eintragen. Tatsächlich müssen ja...
von Severina
1. Dez 2018, 19:33
Forum: Ausgaben
Thema: Keine Werbungskosten, aber Riester Rente
Antworten: 5
Zugriffe: 45

Re: Keine Werbungskosten, aber Riester Rente

:geek: Werbungskosten zurückzahlen? Nein, so funktioniert das nicht. Die 1000 € Werbungskostenpauschale kann jeder AN ansetzen und sie ist in die Lohnsteuertabelle auch schon eingearbeitet. Bei einem Arbeitnehmer, der weniger als 1000 € Werbungskosten hat, passiert: nichts. Ein AN, der tatsächlich m...
von Severina
27. Nov 2018, 11:33
Forum: Aussergewöhnliche Belastungen
Thema: Firmenfahrzeug - Parkplatzgebühren Zuhause absetzten
Antworten: 2
Zugriffe: 58

Re: Firmenfahrzeug - Parkplatzgebühren Zuhause absetzten

Das sind schon Werbungskosten - die sind aber mit der Entfernungspauschale abgegolten.

Die Methode der Wahl ist, dass der Arbeitgeber den Parkplatz mietet und dann dem AN kostenlos überlässt -
fragen Sie halt mal nach.

Severina
von Severina
26. Nov 2018, 23:09
Forum: Andere Steuerarten
Thema: Höhe der Steuervorauszahlung für Anstellung mit nebenher freiberufllicher Tätigkeit
Antworten: 6
Zugriffe: 73

Re: Höhe der Steuervorauszahlung für Anstellung mit nebenher freiberufllicher Tätigkeit

Ja. Es könnte ja z.B.sein, dass jemand mit Aufnahme der selbständigen Tätigkeit in Teilzeit geht oder ganz aufhört - das wird damit auch abgefragt.

Ich schreibe in einem Fall wie dem geschilderten oft gar keine Zahl, sondern nur "Wie bisher" in das Formular.

Zur erweiterten Suche